deutschlandschweizoesterreichWählen Sie Ihr Land

Unsere Websites

Online Glauben leben

 
Wir wollen das weitergeben, was uns wichtig ist – nicht nur in gedruckter Form. Schon seit fast 20 Jahren sind wir mit dem christlichen Internetportal Jesus.de online. Über die Jahre wurde das Angebot immer weiter ausgebaut. Mittlerweile gibt es zu jedem unserer Magazine eine eigene Zeitschriften-Website – mit einer Auswahl an Artikeln, weiteren Infos, Bestellmöglichkeiten und teils mit Probelektionen und Download-Materialien.

Jesus.de ist das zentrale Portal für Christen mit einem täglichen Nachrichtendienst, unzähligen Diskussionsforen und vielen praktischen Angeboten wie einem Kleinanzeigenmarkt, der Jobbörse, dem Reisemarkt und dem Veranstaltungskalender. Jesus.de wurde im Jahr 1996 gegründet und hat inzwischen über 100.000 registrierte Nutzer.

Bei amen.de beten Christen für jeden, der es möchte. Das Konzept ist weltweit einmalig: Menschen können dort ohne Anmeldung ihre kleinen oder großen Sorgen hinterlassen – vom heimischen PC aus oder spontan unterwegs über das Smartphone. Sicher und auf Wunsch absolut anonym. Christen bringen ihre Anliegen dann im Gebet vor Gott und senden eine Ermutigung an den Autor des Anliegens. Wir bekommen jeden Tag Rückmeldungen, dass Gott reagiert und Segen schenkt.

Mit unserem Projekt „praybox.net“ möchten wir auch speziell Teenagern zwischen 13 und 19 Jahren eine Onlineplattform bieten, auf der sie Gebetsanliegen kostenfrei einstellen und für andere Teens beten können. Denn wir glauben, Gebet hat Macht. Macht, die Welt zu verändern.


Die Zeitschriften-Websites

Zu jeder unserer Zeitschriften finden Sei im Internet eine Website. Hier erfahren Sie mehr über die Themen der aktuellen Ausgabe, können sich in ausgewählte Artikel einlesen und finden weitere Informationen zum Heft sowie Download-Material.

Jetzt Glauben-leben-helfen-Newsletter bestellen:Sie haben Interesse an neuen Projekten und Angeboten aus dem Bundes-Verlag? Wir senden Ihnen gern unsere kostenlosen Glauben-leben-Helfen-Newsletter zu. So werden Sie immer aus erster Hand über Neuigkeiten informiert.